Service
Hotline
Mehr
Profit

StrikoWestofen spricht beim China Forum über grüne Gießereien

StrikoWestofen hat beim China Foundry Congress 2017 im Suzhou International Expo Center an einer hochkarätigen Podiumsdiskussion über grüne Gießereien teilgenommen.

An der Diskussion beteiligten sich Experten, Wissenschaftler und Wirtschaftsführer aus China und dem Ausland, die über Entwicklungen, neueste Technologien und neue Ideen sprechen wollten.

Herr Zhang Yongxiang, Projektleiter bei StrikoWestofen, wurde zu der hochkarätigen Diskussion eingeladen, um über grüne Gießereien im Zusammenhang mit wachsendem Wohlstand zu berichten und zu informieren.

Herr Zhang Yongxiang sprach darüber, wie wichtig es ist, neue Ansätze für den Gewinnwachstum zu finden, da die Kosten für Rohmaterialien, Arbeitskraft und den Betrieb für Gießereien in China kontinuierlich steigen.

„In der Gießereibranche ist der Energieverbrauch direkt mit der Kundenprofitabilität verbunden. Im Gegensatz zu neuen Wirtschaftszweigen fehlen dem Gießereisektor jedoch große Datenmengen, um Probleme wie den Energieverbrauch anzugehen. Daher ist die Investition in eine intelligente Fertigung nun ein Muss."

„StrikoWestofen ist auf dem Weg zu einer grünen Entwicklung. Als Teil unserer Unternehmensstrategie unterstützt uns unser Zentrum für Produktinnovation (CPI) in Europa dabei, Innovationen voranzutreiben und erfolgreiche ‚Ingenieur-zu-Ingenieur‘-Beziehungen mit Kunden zu schaffen. So stellen wir sicher, dass wir unsere Kunden auch weiterhin mit immer grüneren High-End Produkten und Dienstleistungen versorgen können.“

Zu diesem Zweck hat StrikoWestofen kürzlich die erste Horizontal- und Vertikalanlage der Branche für das Be- und Entladen eingeführt und die manuelle Entnahme von Aluminium mittels kippbarer Öfen durch ein viel sichereres, energieeffizienteres Pumpensystem ersetzt. Durch diese neuen Technologien werden Fabriken automatisierter und intelligenter. Gleichzeitig werden Arbeitskraft eingespart und Risiken deutlich reduziert.

„StrikoWestofen hat mit seinen über 70 Jahren Branchenerfahrungen bereits jetzt einen sehr niedrigen Erdgasverbrauch pro Aluminiumflüssigkeitseinheit. Darauf aufbauend werden wir auch weiterhin Neuerungen einführen und Herstellern hochwertige Lösungen bieten, die ihren Anforderungen an eine effiziente, kostengünstige Produktion gerecht werden, und gleichzeitig die Auswirkungen auf unsere Umwelt minimieren, um grünere Gießereien zu ermöglichen.“

Herr Zhang Yongxiang fügt abschließend hinzu: „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich an dieser Veranstaltung teilnehmen und mit so vielen Experten über eine grünere Zukunft für Gießereien und die Auswirkungen auf die Produktion in China sprechen konnte.“

Zhang Yongxiang, Projektleiter bei StrikoWestofen