Späneschmelzofen

Wirtschaftliches Inhouse-Recycling

Späneschmelzofen

Hauptvorteile

Effizient – Höchster Metallerhalt

Vielfältig – Breite Auswahl an Größen und Optionen

Bewährt – Große Erfahrung in der Späneaufbereitung

Qualitativ – Hohe Metallqualität

Eigenschaften

  • Schmelzen vorgetrockneter Späne
  • Schmelzen von Masseln, Rücklauf und vorgetrockneten Spänen mit dem Kombimelter

Anwendungen

  • Druckguss
  • Sand- und Gravitationsguss

Herausforderung und Lösung:

Um Späne wieder einzuschmelzen, bedarf es einer effizienten Technik, die das Rückschmelzen unter Luftausschluss ermöglicht. Nur so ist sichergestellt, dass eine maximale Metallausbeute erreicht wird, und dass der Schmelzprozess auch umweltfreundlich durchgeführt werden kann. StrikoWestofen hat hierzu Schmelzanlagen zum Recycling von Spänen entwickelt, die diese Voraussetzungen erfüllen. Diese Aggregate verfügen über eine Späneschmelzkapazität von 300 bis 2.000 kg/h. Für kleinere Mengen oder für gelegentlichen Recyclingbedarf wird der kombinierte StrikoMelter mit Spänerecyclingoption eingesetzt.

Rücklaufmaterial umweltfreundlich und profitabel nutzen

In Zeiten steigender Rohstoff- und Energiepreise wird das Recycling wertvoller Rohstoffe höchst wirtschaftlich. Neben den bisher bestehenden Systemen für das Einschmelzen von Rücklaufmaterial gewinnt das Einschmelzen von Aluminium-Spänen zunehmend an Bedeutung. In der Produktion von Aluminium-Gussteilen ist das Inhouse-Recycling von Spänen eine sehr wirtschaftliche Alternative: So lassen sich z. B. die Kosten für den Bezug von Rohmaterial (Masseln, Masselblöcke) deutlich reduzieren.