Ofenanlagen für den Magnesiumguss

  • Große Vielfalt: Anlagen und Komponenten für das Schmelzen und Dosieren von Magnesiumlegierungen.
  • Material-Handling und Vorwärmsysteme
  • Individuelle Lösungen: extrem langlebige Magnesiumschmelzöfen gemäß Kundenspezifikationen und perfekt auf Ihre Anforderungen abgestimmt.
  • Weltweiter Service: StrikoWestofen ist der einzige Anbieter mit weltweiter Präsenz.
  • Optimale Temperaturführung möglich durch getrenntes Schmelzen und Warmhalten in einem Zweitiegelsystem
  • Temperatur der zu dosierenden Schmelze exakt einstellbar
  • Genaueste Dosierpumpe am Markt mit +/- 1,5% Dosiergenauigkeit ab 3 kg Schussgewicht
  • Gleichmäßige Erwärmung ohne Hotspots
  • Beheizung elektrisch oder durch Erdgas, auch mit Porenbrennertechnologie
  • Kompetenz und Erfahrung im Gießen von Magnesiumblech

Magnesiumschmelzöfen

  • Anlagen mit 200 – 1000 kg/h Schmelzleistung
  • Optional: aktives Aufschmelzen mit Umwälzpumpe
  • Spritzfreies Chargieren von Masseln mittels Masselvorschubeinheit (den Kippschleusen überlegen)
  • Ergebnis: Sauberkeit im Tiegel und Personenschutz
  • Gleichmäßige Erwärmung ohne Hotspots: Die Tiegel halten deutlich länger als in konventionellen Öfen.
  • Optimierte Energienutzung
  • Elektrisch oder mit Gas beheizt
  • Auch stufenlos regelbare Porenbrennertechnologie verfügbar

StrikoWestofen Magnesiumpumpe

  • Externes Magnesiumpumpensystem mit Steuerung zum Entleeren und Dosieren (auch für den Sandguss geeignet)
  • Förderleistung 5 kg/s oder 5 – 25 kg Magnesiumlegierung pro Schuss
  • Dosiergenauigkeit +/- 1,5 % ab 3 kg Schussgewicht

 

Masselvorwärmstation (IPU)

  • 200 – 1.000 kg/h Vorwärmleistung
  • Bis 300°C Vorwärmtemperatur

Schutzgasmischanlagen

  • Mischgase verhindern Brände und Oxidation in den Magnesiumöfen
  • Aufbereitung unterschiedlicher Schutzgase wie SF6, SO2, N2, trockener Luft, Novec oder R- 134a HFCs

Magnesium-Recyclinganlagen

  • Recycling von Magnesiumschrott zu Masseln
  • Anlage bestehend aus mindestens zwei Schmelzöfen und einem Warmhalt-/Dosierofen
  • Elektrisch oder mit Gas beheiztes Schmelzen
  • Masselgießband
  • Salzabdeckung im Schmelzbereich, Schutzgas im Warmhaltebereich
  • Für Produktionsleistungen von 2.000 – 7.500 t/Jahr pro Anlage
  • Sehr flexibles Konzept, auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten

Magnesiumöfen und Pumpen für Druckguss, Strangguss, Recycling und Magnesiumblech

Alle Komponenten für Druckguss, Recycling, Masselvergießen ...

Die extrem langlebigen Magnesiumschmelzöfen von StrikoWestofen besitzen alle erforderlichen Anschlusselemente und Sensoren zur Überwachung der Betriebsparameter, benutzerfreundliche Steuerungseinheiten, Mischgasentnahmeeinheit und vormontierte Pumpenpneumatik. Die Badoberfläche unserer Schmelzöfen wurde so optimiert, dass wesentlich geringere Schutzgasmengen benötigt werden als bei anderen Herstellern und gleichzeitig die Oxidbildung entsprechend reduziert wird. Schmelz- und Warmhalteofen sind über ein Transferrohr miteinander verbunden. Die Badspiegel gleichen sich in beiden Richtungen aus. Die Überwachung und Messung des Füllstandes erfolgt durch Einbringen von Argon mittels Einperlverfahren sehr exakt und wartungsarm. Über diese Niveaumessung im Warmhalteofen wird die Beschickung mit Masseln im Schmelzofen gesteuert. Unsere Masselvorwärmanlage, Masselvorschubeinheit mit Jetmelter, Dosiersystem und der neusten Tiegelöfen-Technologie ermöglichen unseren Kunden die individuelle Umsetzung ihrer Produktionsprozesse. Entscheidende Vorteile des Zweiofensystems für das Schmelzen und Dosieren von Magnesium sind die exakte Temperaturführung in der zu dosierenden Schmelze – unabhängig von der Temperatur im Schmelztiegel – und die hohe Metallausbeute durch unsere selbst entwickelte Schmelztechnik mit maximaler Energienutzung. Der Ofeninnenraum ist mit einer mehrschichtigen Isolierung ausgekleidet. Alle verwendeten Isoliermaterialien sind speziell für den Einsatz in der Magnesiumgießerei getestet. Die Beheizung erfolgt elektrisch oder mit Gas, optional auch mit moderner Porenbrennertechnologie, die den Einsatz von Leichtisolierung erlaubt.

Kompetenz im Gießen von Magnesiumblech

Gleichmäßige Blechstärke durch Entkopplung von Dosierofen und Headbox

Für das Gießen von Magnesium Flachblech haben wir ein spezielles Dosiersystem für das kontinuierliche Speisen einer Gießdüse an einem Twin Roll Caster entwickelt. Dabei wird flüssiges Magnesium zwischen zwei horizontale Walzen eingespeist. Das Dosiersystem fördert das Material in eine Headbox. Die Headbox ist als rechteckiger Tiegelofen ausgeführt. Dieser besitzt einen schlitzförmigen Austritt, wodurch die Schmelze bereits angepasst an die Düsengeometrie den Tiegel verlässt. Dieser ist mit mehreren beheizten, temperaturgeregelten Zonen ausgerüstet, wodurch die Schmelze über die gesamte Auslaufbreite auf konstanter Temperatur gehalten wird (±3 K). Tiegel und Gießdüse sind strömungstechnisch optimal aufeinander abgestimmt und die eingesetzte Dosierpumpe regelt das Niveau in der Headbox auf ±1 mm hochgenau. Durch das konstante Niveau wird ein gleichmäßiger Auslauf an der Düse sichergestellt. Durch das konstante Niveau kann der gleichmäßige Auslauf an der Düse gewährleistet werden. Die Technologie der Dehnungsentkopplung zwischen Headbox und Dosierofen durch Einsatz eines Dosierrohres bleibt der Prozess unbeeinflusst von Thermospannungen.