Magnesiumdruckgusslösungen

Schnelles Schmelzen und präzise Dosierung für ein hochwertiges Gießen

Magnesiumdruckgusslösungen

Hauptvorteile

Hohe Schmelzequalität

Zuverlässige, reproduzierbare Dosiergenauigkeit ± 1,5 %

Konstante Gusstemperatur ± 1,5 %

Sicherer und nachhaltiger

Hauptmerkmale

Schmelz- und Dosierlösungen für den Magnesiumdruckguss mit hohem Automatisierungsgrad und flexiblen Optionen. Wählen Sie einzelne Elemente oder eine Komplettlösung, um die Anforderungen Ihrer Gießerei zu erfüllen. 

Schmelzen

  • Leistungsstarke Heizung separat in 4 Zonen einstellbar
  • Kontrollierte Masselzufuhr für sicheres, wartungsarmes Beschicken
  • Jetmelter für schnelles Schmelzen von Masseln, keine Metallentmischung, gleichmäßige Temperaturverteilung
  • Einzigartiger Wärmetauscher für hochwertige Schmelze, hohe Schmelzkapazität mit weniger Platzbedarf und minimalem Risiko

Warmhalten und Dosieren

  • Minimale Temperaturschwankungen für exakte, reproduzierbare Gusstemperaturen
  • Schonende Seitenheizung, in verschiedenen Zonen separat einstellbar 
  • Geringe Bewegung im Bad, kontrolliertes Erhitzen für optimales Warmhalten
  • Automatische Füllstandsüberwachung und automatisches Beschicken
  • Optimierte Pumpenpositionierung für beste Schmelzequalität
  • Unübertroffene Dosiergenauigkeit

Anwendungen

  • Magnesiumdruckguss

Auf Ihre Gießerei zugeschnittenes Schmelzen und Dosieren von Magnesium

Unsere flexible, modulare Lösung für das Schmelzen und Dosieren von Magnesium ist ein wesentlicher Bestandteil des StrikoWestofen-Sortiments für Leichtmetallguss und ermöglicht es Gießereien, genau die Öfen und Funktionen auszuwählen – und in vielen Fällen zu automatisieren –, die sie benötigen. Wir machen den Magnesiumdruck sicherer, nachhaltiger und einfacher.

Separate Prozesse, eine Lösung – optimale Ergebnisse

Magnesium muss schnell geschmolzen und aktiv gemischt werden, um eine Entmischung des Metalls zu vermeiden und eine gleichmäßige Temperaturverteilung zu fördern. Vor dem Dosieren wiederum muss die Schmelze möglichst ruhig gehalten und vorsichtig auf eine konstante Temperatur erhitzt werden, damit sich die Oxide abscheiden und leicht isoliert werden können. So wird sichergestellt, dass nur Schmelze von höchster Qualität zum Gießen verwendet wird. Dieses Ziel kann bestmöglich erreicht werden, indem die beiden Prozesse entkoppelt werden und dennoch sichergestellt ist, dass sie weiterhin nahtlos zusammenarbeiten. Das ist genau das, was wir getan haben.

Schnell schmelzen, gut mischen

Der Magnesiumschmelzofen von StrikoWestofen verfügt über ein Masselvorschubsystem, das ein sichereres, saubereres und spritzfreies Beschicken und ein schnelles Metallschmelzen unterstützt – eine Notwendigkeit, um das Risiko der Entmischung zu verringern und die Schmelzequalität zu optimieren.

Für große Schmelzkapazitäten wird ein spezieller Jetmelter verwendet, um kalt zugeführte Masseln direkt mit heißer Schmelze zu umspülen und zu schmelzen. So lässt sich schnell und effektiv ein Temperaturausgleich erreichen. Die Schmelze wird gleichmäßig erhitzt und im Tiegel verteilt, um die Bedingungen zu optimieren und Hot Spots zu vermeiden.

Größere Schmelzkapazität – sicherer, kleinerer Ofen

Eine optimierte und stabile Temperaturführung zählt zu den Vorteilen unseres einzigartigen Wärmetauschers – die branchenweit erste Lösung ihrer Art ist ein nützliches Werkzeug für Gießereien, die ihre Schmelzkapazität ohne Erhöhung des Schutzgasvolumens steigern möchten.

Eine Erhöhung der Schmelzkapazität bedeutet in der Regel eine Erhöhung der Tiegelgröße und damit der Ofengröße sowie des Schutzgasvolumens. Mit anderen Worten, mehr Magnesium zu schmelzen bedeutet einen erhöhten Platzbedarf und ein erhöhtes Risiko.

Doch das gehört der Vergangenheit an. Mit unserem Wärmetauscher, der auch als Nachrüstung für bestehende Öfen erhältlich ist, kann auch mit kleinen Tiegeln eine große Schmelzkapazität erreicht werden. Tiegel- und Ofenstellfläche können klein gehalten werden, was weniger Schutzgas- und Platzbedarf bedeutet. Besser für die Schmelzleistung, Produktivität und die Umwelt.

Stillstand für besseres Metall

Sobald das geschmolzene Magnesium über ein Transferrohr in den Warmhalteofen überführt wurde, ist Ruhe von zentraler Bedeutung. Schwimmende Oxide können sich in der beruhigten Schmelze abscheiden und werden nicht gegossen.

Jede übermäßige Bewegung kann dazu führen, dass sich Oxide und Verunreinigungen mit der Schmelze mischen, was zu Gussteilen von schlechter Qualität und erhöhten Ausschussraten führen kann.

Die Seitenheizung in unserem Warmhalteofen stellt sicher, dass die Schmelze sanft und gleichmäßig erwärmt wird, um eine günstige Oxidabscheidung zu fördern, d. h. dass sich leichte, schützende Oxide auf der Oberfläche bilden und schwere Oxide auf den Boden sinken. Die Badfüllstände werden zusätzlich kontinuierlich radarüberwacht, sodass der Ofen bei Bedarf automatisch beschickt wird.

Stets die richtige Dosierung

Um sicherzustellen, dass nur Schmelze von bester Qualität aus dem Warmhaltebad entnommen und weiterverarbeitet oder direkt der Druckgussmaschine zugeführt wird, befindet sich der Ansaugpunkt der Zentrifugalpumpe auf halber Badtiefe. Hier ist die Schmelzequalität in der Regel optimal.

Diese Pumpe – die präziseste Dosierpumpe auf dem Markt – liefert flüssiges Magnesium mit einer Dosiergenauigkeit von +/- 1,5 %. Das System ist so konzipiert, dass die richtige Dosis hochwertiger Schmelze immer zur richtigen Zeit und innerhalb kurzer Zykluszeiten geliefert wird.

Technische Informationen

Individuelle Ofenlösungen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind:

  • Schmelzkapazitäten von 100 bis 1.500 kg/h
  • Schussgewichte von 2 bis 50 kg/Schuss
  • Schmelzofenkapazität von 800 bis 3.000 kg (elektrisch und gasbeheizt)
  • Fassungsvermögen des Ofens von 400 bis 1.200 kg (elektrisch beheizt)

Optionen

Die modularen Magnesiumlösungen von StrikoWestofen sind mit einer Reihe von Optionen erhältlich, darunter:

  • Mischgasaufbereitung für zwei oder drei Gase, druckgesteuert
  • Masselvorwärmung, elektrisch beheizt, von 150 bis 1.500 kg/h
  • Masselentstapeln, Depalettieren mit automatischer Masselerkennung
  • Vorwärmgeräte für Dosierrohre und -pumpen, die einen schnellen Wechsel ermöglichen
  • Reinigungsstation für Spülrohre und Reinigungspumpen
  • Beschicken des Rücklaufmaterials mittels Rücklaufschleuse (Recycling)
  • Berührungslose Badfüllstandsmessung mit Radar