Leidenschaft für den Leichtguss bei DGS China

Published

Dank einer Investition in die neuesten Aluminiumgussanlagen von Norican kann DGS China jetzt die größten und komplexesten Automobilteile fertigen.

Da Elektroautos immer beliebter und die Fahrzeuge immer leichter werden, ist Aluminium zunehmend das Metall der Wahl für hochwertige Automobilkomponenten wie Getriebegehäuse, Lenksysteme und Karosseriemodule. Dies bedeutet einen wahren Geschäftsboom bei DGS China unter dem Motto „Leidenschaft für den Leichtguss“.

Unternehmensprofil

DGS China ist ein 100%-iges chinesisches Tochterunternehmen der Swiss DGS Group und konzentriert sich auf Hochdruckgussverfahren mit Aluminium- und Magnesiumlegierungen. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und zog Ende 2012 in seine heutige Gießerei um, in der es hauptsächlich High-End-Komponenten für die boomende chinesische Autoindustrie fertigt – die weltweit größte, seit sie 2009 die USA überholte.

Herausforderungen

Wachsender Bedarf an Aluminiumkomponenten im Automobilbereich

„Im letzten Jahrzehnt ist die Automobilindustrie in China enorm gewachsen“, sagt Chengliang Song, General Manager von DGS China. „In den letzten fünf Jahren hat unser Unternehmen eine rasante Entwicklung durchlaufen.“

Im Zuge des zunehmenden Trends zum Leichtmetallguss beauftragen Automobilhersteller DGS China, immer komplexere strukturelle Aluminiumteile zu fertigen. Diese Komponenten sind oft groß mit komplexen Formen und dünnen Wänden und müssen hohen mechanischen Leistungsansprüchen genügen – Spezifikationen, die einen präzisen und wiederholbaren Guss erschweren.

„Strukturelle Automobilteile aus Aluminium sind in China noch relativ neue Produkte“, sagt Jipeng Jia, Production Director bei DGS China. „Zur Erfüllung unserer Anforderungen benötigten wir Gussmaschinen mit hoher Leistung und Stabilität.

DGS China eröffnete seine neue Gießerei 2012 in Nansha/Guangzhou. Aufgrund der dauerhaft zunehmenden Nachfrage nach seinen Produkten entschied das Unternehmen, eine Reihe modernster und hochautomatisierter Aluminiumgusszellen zu installieren. Um eine integrierte Lösung vom Gießen bis zum Entgraten bereitstellen zu können, wandte sich DGS China an Italpresse Gauss und StrikoWestofen – jetzt Teil der Norican Group.

Lösung

Eine schlüsselfertige Lösung für den Aluminiumguss

Italpresse Gauss lieferte zwei IP1650 1600 t Drei-Platten-Druckgussmaschinen mit Kniehebel, die 2013 und 2015 installiert wurden. Eine weitere IP2150 2150 t Maschine wurde 2016 installiert. „Derzeit sind alle Maschinen über 1600 t in unserem Werk von Italpresse Gauss‟, sagt Song.

Um den Druckgussmaschinen automatisch Flüssigmetall zuzuführen, bestellte DGS China außerdem vier neue Westomat-Dosieröfen in den Größen 1200 und 1700 kg. Der Westomat ist ein sauberes, geschlossenes tiegelfreies Dosiersystem, das den Metallverlust auf nur 0,06 % begrenzt. Das flüssige Metall für die Dosierung wird stets unterhalb der Badoberfläche entnommen; so wird sichergestellt, dass es frei von Verunreinigungen ist und den hohen Qualitätsstandards für strukturelle Aluminiumteile entspricht.

Der geschlossene und saubere Westomat entspricht zudem auch allen Standards für Arbeitssicherheit und ist äußerst energieeffizient; der Energieverbrauch liegt nur bei einem Drittel des Verbrauchs eines automatischen Löffelsystems mit Schöpfofen. Mit drei 900 kg-Westomat, die bereits im Einsatz sind, nutzt DGS China nun insgesamt sieben Dosieröfen von StrikoWestofen.

„Ich arbeite bereits seit mehr als zehn Jahren in der Gießereibranche, und wir haben immer Anlagen von StrikoWestofen genutzt“, sagt Song. „Denn ihre Produkte bieten eine stabile Leistung, genießen einen guten Ruf auf dem Markt und auch der Service ist sehr gut.“

Zwei zentrale StrikoMelter MH II-T 3000/2000-Schmelz- und Warmhalteöfen können pro Stunde zwei Tonnen Aluminium schmelzen.

Ergebnis

Beeindruckende Leistung durch perfekt passende Anlagen

Laut Jipeng Jia, Production Director bei DGS China, hat die integrierte Gusslösung von Norican seit 2012 hervorragende Ergebnisse geliefert. „Wir haben die Leistung unserer Italpresse Gauss-Maschinen über die letzten fünf Jahre hinweg beobachtet“, sagt er. „Wir sind von der Qualität dieser Maschinen außerordentlich beeindruckt und sehr zufrieden mit der Prozessstabilität, der Gesamteffektivität (OEE) und der Produktausbeute. Auch die Kommunikation und Servicequalität von Italpresse Gauss sind sehr gut.“

Die StrikoMelter-Öfen haben sich als sehr effizient erwiesen; sie bieten eine Metallausbeute von 99,75 %, und für das Schmelzen einer Tonne Aluminium pro Stunde werden lediglich 525 kWh benötigt. Ihre sauberen und stabilen Produktionsprozesse sorgen für hervorragende Zuverlässigkeit. „In der Produktion bieten die StrikoWestofen-Öfen zahlreiche Vorteile, wie etwa hohe Energieeinsparungen, hohe Sicherheitsstandards, eine sehr einfache Wartung und eine hohe Systemverfügbarkeit“, so Jia.

Nach derart hervorragenden Ergebnissen mit Anlagen von Norican installierte DGS China kürzlich eine weitere 2500 t-IP2500-Druckgussmaschine. „Dies ist unsere vierte Druckgussmaschine von Italpresse Gauss, mit der höchsten Schließkraft in unserem Werk“, sagt Jia, der darüber hinaus die verbesserte Unterstützung vor Ort und die Ersatzteilversorgung seit der Zusammenführung der beiden Marken unter dem Dach der Norican Group lobt.

DGS China schätzt besonders das Know-how im Aluminiumguss, das die Norican Group mit ihnen teilt und ihnen so dabei hilft, das Beste aus ihren Anlagen herauszuholen und ihre Fertigungsprozesse zu optimieren. 

Da sich der Einsatz von Aluminium in Automobilen bis 2025 von rund 12% auf 25% des globalen Verbrauchs verdoppeln wird, sieht es so aus, als würde DGS China weiter wachsen – unterstützt durch die Gießereitechnologie von Norican.

Fallstudie - Video

Um sich auf die künftige Nachfrage vorzubereiten, entschied sich DGS China für eine komplette Aluminiumgießereilösung mit Druckgussmaschinen von Italpresse Gauss und Schmelz- und Dosieröfen von StrikoWestofen.